Geschäftsbedingungen (ERB)

Erstberatungsgespräch (ERB):

Das ERB ist für beide Seiten unverbindlich und bedeutet keine Übernahme eines Mandates. Unabhängig davon unterliegt
das Gespräch aber der absoluten anwaltlichen Verschwiegenheit, weshalb Sie sicher sein können, dass nichts dieses Gespräches nach außen dringen wird. Ziel des Gespräches ist es Ihnen eine Orientierungshilfe zu geben und mit Ihnen
gemeinsam abzuklären, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. Auch die Möglichkeiten der Honorargestaltung wird selbstverständlich mit Ihnen besprochen. Es findet keine Vertragsprüfung statt.

Dauer:

60Minuten

 

Kosten:

Wir sprechen für das ERB ein zeitlich gestaffeltes Pauschalhonorar (abhängig von der Tageszeit) an, das vor Ort zu bezahlen ist. Sollte es zu einer Mandatierung kommen, werden diese Kosten angerechnet.

 

Montag – Freitag

08.00 Uhr – 20.00 Uhr

EUR 200,00 (inkl. 20% USt)

Montag – Freitag

20.00 Uhr – 08.00 Uhr

EUR 400,00 (inkl. 20% USt)

Samstag, Sonn- u. Feiertag

08.00 Uhr – 20.00 Uhr

EUR 400,00 (inkl. 20% USt)

Samstag, Sonn- u. Feiertag

20.00 Uhr – 08.00 Uhr

EUR 800,00 (inkl. 20% USt)

Ort:

Garnisongasse 11/1 (Mezzanin), 1090 Wien.

 

Zahlungsmöglichkeiten:

+ Barzahlung

+ Kreditkartenzahlung und

+ Bankomatkartenzahlung.

 

Rechtschutzversicherung:

Sie können die bezahlte Honorarnote bei Ihrer Rechtsschutzversicherung einreichen und wird sehr oft der Betrag oder Teilbetrag refundiert. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir die Anfrage der Deckungsübernahme bei Ihrer Rechtsschutzversicherung kostenlos.

 

Stornierung:

Die Stornierung eines gebuchten ERB ist bis 4 Stunden vor dem Termin kostenfrei möglich. Sollte der Termin nicht eingehalten oder zu kurzfristig (unter 4 Stunden) storniert werden, ist das vollständige Pauschalhonorar zu bezahlen.

 

zurück

Publikationen

UN-Kaufrecht (Teil II) (Flash News slowakische HK 02/2020)
UN-Kaufrecht (Teil I) (Flash News slowakische HK 01/2020)
Betriebsanlagengenehmigung (Flash News slowakische HK 12/2019)
Citizenship by investments (Flash News slowakische HK 11/2019)
Immobilienverkauf in Österreich (Teil II) (Flash News slowakische HK 10/2019)
Immobilienkauf in Österreich (Teil I) (Flash News slowakische HK 08/2019)
Kein Händlerregress für getätigte Aufwendungen (Flash News slowakische HK 07/2019)
Einlagenrückgewähr im österreichischen GmbH-Recht (Flash News slowakische HK 06/2019)
Fortlaufshemmung der Verjährung für Ansprüche des Handelsvertreters (Flash News slowakische HK 04/2019)
Haftung des Geschäftsführers für gewerberechtliche Übertretungen (Flash News slowakische HK 03/2019)
Grundsätzliches zum österreichischen Verwaltungsstrafverfahren (Flash News slowakische HK 10/17)
Grenzüberschreitende Dienstleistung (Flash News slowakische HK 08/2017)
Das europaweite Problem der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (Flash News slowakische HK 06/2017)
Wichtiges zum österreichischen Gewährleistungsrecht (Flash News slowakische HK 05/2017)
Die anwaltliche Vertretung vor österreichischen Gerichten im Zusammenhang mit dem Einvernehmensrechtsanwalt, (Flash News slowakische HK 04/2017)
Was ist ein Lizenzvertrag? (02/2017 NÖN)
Die Crux mit dem Eintrittsrecht (ecolex 2013, 218)